Wieso ist der Masseur oder die Masseurin während der Massage auch nackt?

Zu Beginn tragen sowohl Sie als auch der Masseur, die Masseurin einen Kimono. Während eines einfühlsamen Begrüssungsrituals wird Ihnen dieser  behutsam von den Schultern gestrichen, dann entkleidet sich auch Ihr Gegenüber. Dies geschieht in einem geborgenen Rahmen, in dem Sie sich mehr und mehr fallen lassen können.
Nacktheit ist Mensch-Sein in seiner Ursprünglichkeit. Der Masseur, die Masseurin wollen Ihnen ebenbürtig und ohne schützende Hüllen begegnen. Doch auch wenn die Massage nah und intensiv ist, wird Ihre Integrität gewahrt bleiben. Wenn Sie es wünschen, ziehen sich die Masseure auch einen Slip über.