Liebe Gäste,
Man muss nicht erleuchtet sein, man muss auch nicht nach Erleuchtung streben, um einen tantrischen Blick einzunehmen.

Tantra ist überall, ein Lebensprinzip, das alle Zeiten und Kontinente umspannt. Die Welt mit tantrischem Augen zu sehen, hilft uns, einen größeren Blickwinkel zu einzunehmen, anstatt uns durch den kleinen Dramen des Alltags gefangen nehmen zu lassen.

Tantra entzieht sich dem Denken und der Einsicht des Menschen.

Tantra schützt sich vor dessen Streben nach Erleuchtung.

Tantra lässt sich nicht festhalten mit Deutungen, Traditionen und Ritualen.

Tantra kommt nicht aus Indien, sondern von überall her, es hat seine Wurzeln in keinem Jahrhundert in keinem Land und in keiner Religion.

Tantra webt seit Ewigkeiten am allumfassenden Netz des Lebens. Was wir erhaschen können, sind Schatten und Spuren - im prallen Leben und in der Stille des Herzens.


Kein Ja ohne Nein
kein Geist ohne Leib
Kein Leben ohne Sterben
kein Jenseits ohne Diesseits
Keine Liebe ohne Freiheit
Keine Freiheit ohne Freude
Keine Religion ohne Eros
Keine Sehnsucht ohne Abschied
Kein Himmel ohne Erde.

Tantra verwebt alles mit allem.

Folgen Sie uns auf Facebook und lassen Sie sich regelmässig von unseren Tantrasätzen inspirieren!

Ihre Dakinis

Zurück zur News-Übersicht