Häufig gestellte Fragen

Hier finden Sie Antworten auf Fragen, die uns von Männern oft gestellt werden. Selbstverständlich beraten wir Sie auch gerne persönlich.

Rufen Sie uns in dem Fall einfach an unter der Nummer
044 955 22 44 oder schicken Sie uns eine mail: mail@dakinimassagen.ch

Die Nähe und Intimität, die in den Dakinimassagen entstehen, lösen manchmal den Wunsch aus, etwas zurück zu geben. Das verstehen wir gut, doch die Intensität in der Massage hat umso mehr Platz, je tiefer sich jemand fallen lassen kann. Deshalb laden wir Sie ein zu geniessen, ohne etwas zu tun. Dadurch kann die Magie in diesem Spiel von Spannung und Entspannung ganz bei Ihnen ankommen. Gerade für Männer ist es oft ein neues, ungewöhnliches aber wunderbares Gefühl, sich hinzugeben. Wenn Sie ganz nehmen können, kann sich die Masseurin ganz geben und es wird für beide ein unvergessliches Erlebnis.

zurück zum Seitenanfang

Es braucht gegenseitige Sympathie, um sich in der Massage vertrauensvoll fallen zu lassen. Ein guter Kontakt kann nur erfahren werden. Möchten Sie sich auf ein kleines Abenteuer einlassen und sich überraschen lassen, welche von uns Masseurinnen sie massiert? Oder fühlen Sie sich bei einer bestimmten Masseurin besonders wohl, die Sie bereits kennen? Fragen Sie nach ihr. Oder möchten Sie anhand der Bilder und Texte unserer Website auswählen, wer Sie massieren soll? Was immer Sie wünschen, wir stellen uns auf Sie ein.

Wir alle verfügen über die Erfahrung, für jeden Gast eine intime Atmosphäre herzustellen und ihm unsere ganze Präsenz zu widmen. 

Falls Sie sich gerne von einem Mann massieren lassen möchten, ist Daniel für Sie da. 

 

zurück zum Seitenanfang

Nein. Obwohl die Massage durchaus ein sinnlich-erotisches Erlebnis ist, ist es keine versteckte oder offene Einladung zum Geschlechtsverkehr. Geschlechtsverkehr und Oralverkehr finden bei uns nicht statt.

zurück zum Seitenanfang

Ja gerne -  um von einem Mann massiert zu werden braucht man nicht schwul zu sein. Daniel unser Masseur ist heterosexuell und doch massiert er Männer.

Die Erfahrung zeigt, dass z.B. ein heterosexueller Mann der sich von einem anderen Mann massieren lässt, auf eine andere Art und Weise entspannen und geniessen kann. Wieso das? Die Attraktion der Frau fällt weg und das ist eine völlig andere Situation die es einfacher macht, sich nur noch auf die Sinne des Empfangens einzulassen, wobei sich neue Türen der Wahrnehmung öffnen können!

Zudem möchten Männer oft einfach einmal in einem geschützten Rahmen ausprobieren, wie es ist, von einem Mann berührt zu werden.  

Und by the way: Sie dürfen auch kommen und sich massieren lassen, wenn Sie schwul sind! 

zurück zum Seitenanfang

Die Massage dauert normalerweise mindestens eineinhalb oder zwei Stunden und erfordert eine ruhige, intime und diskrete Atmosphäre. Oft befinden sich alle Masseurinnen gleichzeitig in der Massage und würden durch das Läuten an der Haustür ständig beunruhigt und abgelenkt werden. Deshalb bitten wir Sie, sich telefonisch oder per mail einen Termin geben zu lassen, bevor Sie uns aufsuchen. Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis.

zurück zum Seitenanfang

Wenn Sie möchten, ja. Unser Anliegen ist es, dass Sie ohne Leistungsdruck geniessen. Gewohnheitsmässig denken viele Männer, zu einer Intim-Massage gehörten Orgasmus und Ejakulation. Wichtig ist zu wissen, dass beides nicht sein muss! Nutzen Sie doch die Gelegenheit, neue Erfahrungen zu machen: Wie fühlt es sich an, die Lust nicht linear und zielgerichtet zu erleben, sondern ausgedehnt und tief? Wie fühlt es sich an, die Energie nach innen zu lenken? Wie fühlt es sich an, wenn Sie nicht „kommen" müssen?

Fühlen Sie sich eingeladen, neue Wege zu erforschen und dabei Ihr Sexualleben zu bereichern. Ihre Partnerin wird es Ihnen danken, wenn Sie mit der Zeit die Spannung länger halten und dadurch mehr auf sie eingehen können.

 

zurück zum Seitenanfang

Im Rahmen der Dakini-Massagen secret feeling,  in der de Luxe-Massage oder auch in der deepening-Massage können Sie eine ausgiebige Anal- und Prostatamassage geniessen. Prostatamassage im Dakini ist ein besonderer Genuss. Für Gäste, die diese Art der Berührung nicht kennen, empfehlen wir sie im Rahmen einer de-Luxe-Massage einfach einmal auszuprobieren.

zurück zum Seitenanfang

Die Prostatamassage beginnt mit einer sanften Massage der Rosette. Langsam und mit großer Sensibilität wird der gesamte Analbereich massiert. Auf Wunsch geht es dann tiefer. Mit grosser Vorsicht wird die Prostata von innen und aussen am Perineum stimuliert. Alles geschieht völlig safe und hygienisch.
Viele Männer erleben die Prostatamassage als besonders lustvoll, sie kann aber auch beim ersten Mal unangenehm sein. Wir laden Sie ein zu experimentieren. Sprechen Sie mit der Masseurin über Ihre Erfahrungen und teilen Sie ihr während der Massage bitte sofort mit, wenn es für Sie nicht mehr angenehm ist.

Lesen Sie hier mehr zum Thema Prostatamassage.

zurück zum Seitenanfang

Unsere Massagen werden in der Regel nackt ausgeführt und empfangen. Wir tragen weder distanzierende Kleidung noch aufreizende Dessous. Nacktheit ist Mensch-Sein in seiner Ursprünglichkeit. Wir folgen der tantrischen Tradition, nach der sich Mann und Frau, als Repräsentation von „Shiva und Shakti", ebenbürtig und ohne schützende Hüllen begegnen.
Das Wesen unserer Massagen ist tiefe Berührung und intensive Nähe. Wenn das Nackt-Sein befreit ist von Scham oder Pornographie, wird es bei einer ganzheitlichen Massage als selbstverständlich und natürlich erlebt.

zurück zum Seitenanfang

Unser Angebot an Sie ist Begegnung, deshalb zeigen wir Gesicht. Zur Dakini- Philosophie passen keine Bilder von erotisch posierenden, immer gleich aussehenden gesichtslosen Körpern. Wir bieten nicht die Illusion von Echtheit, sondern wir sind echt. Wir sind kompetent in der Massage, können echte Nähe und Intimität herstellen, sind attraktiv, weiblich, erfahren und sehr unterschiedlich.

zurück zum Seitenanfang

Ja, natürlich. Gerade bei unseren Massagen spielt es keine Rolle, ob es zu einer Erektion kommt oder nicht. Die Lingammassage ist so aufgebaut, dass es wellenartig zu sexueller Erregung und wieder Entspannung kommt. Meist kommt und geht die Erektion. Für den entspannten Genuss ist dies aber nicht von Bedeutung.

zurück zum Seitenanfang

Eine Dakinimassage hat nichts mit Ehe und Beziehung zu tun. Es ist kein „Betrügen" oder gar „Ehebruch" wenn Sie sich bei uns massieren lassen. Wir widmen Ihnen unsere ganze Präsenz und Achtsamkeit in der Massage. Es ist aber kein gegenseitiges erotisches Spiel vorgesehen, wir wollen auch nicht die Illusion von Beziehung wecken. Nach einer Dakinimassage wird bei Ihnen kein schales Gefühl zurückbleiben, sondern Sie werden gestärkt und aufgestellt wieder von uns gehen.

Und doch ersetzt eine Dakinimassage nicht das Gespräch mit Ihrer Frau. Vielleicht bekommen Sie aber neue Anregungen, wie Sie sie sanft verwöhnen können, oder vielleicht schenken Sie Ihrer Frau einmal eine Massage im Dakini?

 

zurück zum Seitenanfang